Die Vorteile von Stofftieren für Kinder

Babies, Child, Family, Teddybären -

Die Vorteile von Stofftieren für Kinder

Plüschtiere sind für kleine Kinder ein fast ständiger Begleiter, der für ihre kognitive Entwicklung von großer Bedeutung ist. So gehören Teddybären im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren zu ihrem Leben, obwohl sie unverzichtbar sind und zu ihrem Lieblingsspielzeug im Alter von 7-8 Monaten bis etwa 2 ½ Jahren werden.

Darüber hinaus sind die Vorteile, die diese Plüschtiere für sie haben, transzendental und gehen über den dekorativen Gebrauch hinaus, indem sie in vielen Momenten ihres Lebens fast unverzichtbar werden. Sehen wir uns im Folgenden die Vorteile von Stofftieren für Kinder an.

Vorteile von Stofftieren für Kinder

Sie helfen ihnen, ihre Gefühle auszudrücken

Kuscheltiere helfen Kindern, ihre Gefühle auszudrücken, vor allem den Jüngsten, die noch nicht so leicht regulieren oder erkennen können, was mit ihnen geschieht. So können Kinder Ärger, Freude, Zuneigung, Müdigkeit, Wut usw. ausdrücken, indem sie diese Gefühle im Stofftier deponieren.

Vor allem helfen Stofftiere Kindern, sich in Zeiten von Stress oder Angst zu beruhigen, z. B. bei einem Besuch beim Kinderarzt, wenn sie sich krank fühlen oder krank sind usw. Verpassen Sie nicht diesen Artikel von Pili Rodriguez von elblogdetubebe.com, in dem sie erklärt, wie man Stress bei Kindern abbauen kann.

Sie sind auch unfehlbare Begleiter beim Zubettgehen, was sie oft nicht schaffen, wenn sie nicht ihr Lieblingskuscheltier umarmen. Das Lieblingskuscheltier unserer Kinder ermöglicht es ihnen nämlich, tief einzuschlafen.

Erleichtert die Entwicklung von sozialen Fähigkeiten

Stofftiere helfen ihnen, ihr Selbstvertrauen zu stärken. Auf diese Weise können sie ihre Gefühle entwickeln und zeigen und erste soziale Bindungen aufbauen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, daran zu denken, dass Stofftiere für das Kind eine Erweiterung der Eltern darstellen. Die Nähe zu seinem Lieblingsstofftier senkt daher die Angst des Kindes und vermittelt ihm ein Gefühl von Trost, Ruhe und Sicherheit.

Hilft bei der Entwicklung der Fantasie

Plüschtiere sind für Kinder nicht nur eine psychische Verlängerung ihrer Eltern, sondern scheinen (wie in den Toy Story-Filmen) ein Eigenleben zu haben. Mit anderen Worten: Plüschtiere riechen, bewegen sich und fühlen sich warm und gemütlich an, wenn sie in der Nähe sind.

Daher ist es für die Kleinen von großer Bedeutung, mit den Stofftieren zu sprechen (sie zu fragen, wie es ihnen geht) und sie in den Familienalltag einzubeziehen. Wichtig ist auch, dass die Kinder das Stofftier sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses von einem Ort zum anderen bringen wollen.

So kann die Trennung zwischen Mutter und Kind harmonisch gestaltet werden.

Mit Hilfe eines Stofftiers können Kinder die notwendige Trennung in den ersten Monaten (nach 7/8 Monaten) vollziehen und so die so genannte Achtmonatsangst vermeiden, die dadurch entsteht, dass das Kind erkennen kann, wenn die Mutter (oder die Person, die diese Funktion ausübt) wegzieht oder für kurze Zeit abwesend ist und die Kinder in der Obhut einer anderen Person zurücklässt.

Solche Ängste stellen für Kinder eine Bedrohung dar, erweisen sich aber andererseits als wesentlich für ihre emotionale, soziale und psychische Entwicklung. Daher ermöglichen Teddybären den Kindern, die ersten Ängste vor der Trennung von ihren Eltern auf möglichst angenehme Weise zu bewältigen.

Die Auswahl der Stofftiere

Obwohl dem Kind viele Stofftiere in verschiedenen Texturen, Größen und Farben angeboten werden können, ist es in Wahrheit das Kind, das das Stofftier auswählt, das zu seiner Lieblingspuppe wird, die nach Dr. Donald Winnicott auch als "attachment toy" oder "transitional object" bezeichnet wird .

Auch wenn man traditionell an einen Teddybären denkt, gibt es heutzutage Hunderte von Modellen, und das vom Kind ausgewählte kann ein Kaninchen, ein Welpe, ein Känguru, ein Affe usw. sein.

In den meisten Fällen entscheiden sich Kinder für Stofftiere mit weicher Struktur (Baumwolle und Stoff) und sanften Farben (wobei es natürlich auch Ausnahmen gibt). Die Größe der Stofftiere kann variieren, aber meistens ist das Stofftier weder zu klein noch zu groß.

Wie eingangs erwähnt, sind Stofftiere für Kinder bis zu einem Alter von 2 ½ Jahren sehr wichtig, obwohl sie in bestimmten Fällen bis zu einem Alter von 6 Jahren die Funktion der Bindung erfüllen können. Jungen neigen dazu, schneller von Stofftieren zu festem Spielzeug wie Autos, Zügen oder Spielzeugflugzeugen überzugehen, während Mädchen etwas länger brauchen, um diesen Übergang zu vollziehen.

Personalisierte Stofftiere

Es besteht die Tendenz, personalisierte Stofftiere zu verschenken, auf denen der Name oder die Initialen des Besitzers eingestickt sind.

Das ist sehr nützlich, vor allem, wenn die Kinder in den Kindergarten oder die Vorschule gehen. Auf diese Weise kommt es nicht zu Verwechslungen oder Verlusten, da der Name oder die Initialen des Kindes auf das Plüschtier gestickt werden.

Merkmale der Plüschtiere

Auch wenn jedes Kind das Plüschtier auswählt, das ihm am besten gefällt und zu seinem Lieblingstier wird, müssen wir als Eltern bestimmte Merkmale berücksichtigen:

  1. Die Augen und die Nase sollten ausgekocht und nicht geklebt sein. So wird verhindert, dass Kinder sie versehentlich in den Mund stecken und einen Haushaltsunfall verursachen.
  2. Vermeiden Sie Plüschtiere mit Glitter, Glitzer, Zuckerguss oder anderen Materialien, die zwar auffällig sind, sich aber leicht ablösen könnten.
  3. Wenn das gewählte Plüschtier Batterien enthält, ist darauf zu achten, dass diese nicht leicht zu finden sind, damit die Kleinen sie nicht öffnen und herausnehmen können.

Verpassen Sie nicht die große Auswahl an Plüschtieren bei PlayOffside.com, Sie werden begeistert sein!

Waschen von Stofftieren

Da Plüschtiere Kinder überallhin begleiten (sie werden geschleppt, getreten und dann ins Bettchen gesteckt), ist es für Eltern ein Anliegen, an häufiges Waschen zu denken. Daher gibt es zwei Möglichkeiten, die Plüschtiere der Kinder zu waschen:

Waschen in der Waschmaschine

Für empfindliche Gegenstände kann eine Art Waschmaschine verwendet werden, und das Stofftier kann in einen Kissenbezug gesteckt werden. So wird sichergestellt, dass das Stofftier nicht versehentlich verformt wird.

Waschen von Hand

Am besten ist es, das Stofftier von Hand mit kaltem Wasser und Waschmittel zu waschen und es an den verschmutzten Stellen zu reiben. Lassen Sie es dann einige Minuten einweichen, spülen Sie es aus und trocknen Sie es im Schatten, wobei Sie es zuvor mit einem Handtuch auswringen.

In beiden Fällen und unter Berücksichtigung aller oben genannten Punkte ist es ratsam, die Wäsche nicht vor den Augen der Kinder zu waschen, denn für sie ist der Geruch (auch der Schmutz) Teil ihres Lieblingsspielzeugs.

Und Sie, kannten Sie schon alle Vorteile von Stofftieren für Kinder? Wir warten auf Ihre Kommentare und Meinungen!

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Pili Rodriguez verfasst , die an der Universität von Granada ein Studium der Humanernährung und Diätetik sowie einen Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie absolviert hat. Außerdem hat sie einen Master-Abschluss in Mikrobiologie von der Universidad Autónoma de Madrid mit Schwerpunkt Lebensmittelmikrobiologie.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen